BRAND-, SCHALL- UND FEUCHTESCHUTZ MIT
 AMROC - PANEL

  • Home
  • Anwendungsgrundsätze

Allgemeine Anwendungsgrundsätze

dreieck AMROC-Panel wird ab Werk mit einer durchschnittlichen Feuchte von 9±3% ausgeliefert. Eine Zwischenlagerung bis zur Verarbeitung und die Verarbeitung selbst müssen in trockener Umgebung erfolgen. Wird dies nicht beachtet und die Platten nehmen unzulässig viel Feuchtigkeit auf, kann es zu Schäden an geschlossenen Fugen bzw. den Befestigungen sowie auch bei einer bauseitigen Beschichtung kommen.

dreieck AMROC-Panel darf dort eingesetzt werden, wo die Verwendung von Platten der Holzwerkstoffklassen 20, 100 und 100 G - „nach DIN 68800 Holzschutz; Vorbeugende bauliche Maßnahmen im Hochbau“- erlaubt ist.
Bei Beplankungen von Außenwänden und raumseitigen Beplankungen von Wänden in Bereichen mit direkter Feuchtebeanspruchung der Oberflächen, ist unter Berücksichtigung der Dampfdiffusionsverhältnisse im Wandinneren, die DIN 68800 zu beachten.

dreieck AMROC-Panel wird für alle Außenanwendungen und Wandbeplankungen (sofern nicht spezielle Anforderungen eine geschliffene Oberfläche erfordern) mit ungeschliffener, pressglatter Oberfläche empfohlen. Platten mit geschliffener Oberfläche, bei denen die Holzspäne direkt an der Oberfläche sichtbar sind, werden in der Regel nur im Fußbodenbereich (aus Gründen einer exakten Dicke) sowie bei Spezialanwendungen eingesetzt.

Drucken